Beatus vir qui suffert tentationem
Quam amoena O castitatis lilium

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/kaffeefee

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Runde muss ins Eckige

Was Jens Lehmann einfach nicht mehr verhindern konnte beschert ganz Deutschland die größte Enttäuschung seit langem:
Deutschland : Italien - 0 : 2 im Halbfinale
Schlimmer gehts nimmer!
Was bis kurz vorm Abpfiff der Verlängerung eine rauschende Party war, verwandelte sich ab der 119. Minute schlagartig in Stille. Der ganze Block. Kein Jubeln, kein Singen, kein fröhliches Mitfiebern.
Nur im italienischen Restaurant an der Ecke wurde lautstark gefeiert - zu Recht.
Als dann in der 120. Minute das 2 : 0 fiel war die Entscheidung gefallen:
Deutschland wird Dritter!
Alle Tränen helfen nichts. Italien fährt nach Berlin und wir müssen zu Hause bleiben.
Traurig aber wahr.

Heute morgen:
Es bietet sich ein trauriges Bild. Fast jeder gestern noch mit deutschen Fähnchen geschmückte Wagen fährt heute traurig geknickt und ganz ohne Fan-Schmuck durch die Strassen. Dahin ist der gestern noch so fröhlich gezeigte Nationalstolz.
Wo bleibt die Unterstützung?
Die deutsche 11 hat es bis ins Halbfinale geschafft, hat alles gegeben und gut gespielt, und wenn sie weiterhin wie bisher unterstützt werden dann werden sie auch sicher das Spiel um den 3. Platz gewinnen!
Auch wenn 3. nicht Weltmeister ist, ist es doch eine Platzierung die man mit Stolz anstreben kann!
Und das mit dem Weltmeister klappt dann in 2010 bestimmt!
Also Kopf hoch Jungs und Mädels!

Und Gratulation an Italien - ihr habt euch den Sieg verdient!
5.7.06 08:22


Werbung


Ausgesperrt

Ja ja. Kann ja mal passieren.
Aber warum passiert sowas immer genau DANN, wenn man's absolut nicht brauchen kann?
Wer hier jetzt an Murphy denkt kennt mich schon ziemlich gut.
Da will man nur mal eben den Müll rausbringen; kaum steh ich auf der 2. Stufe vor der Haustür macht es hinter mir folgenschwer 'klack'. Tür zu. Kein Schlüssel dabei.
So steh ich also in Hausschuhen und kurzem Sommerkleid ziemlich doof-guckend auf der Treppe, den Müllbeutel in der Hand. Sehr schickes Outfit.
Muss sicher witzig ausgeschaut haben.
Nachdem ich festgestellt hatte, dass meine Eltern bei Verlassen des Hauses pflichtbewusst alle Fenster und Türen abgesperrt hatten, musste ich mich dringend nach einem Ersatzasylum umschaun. (35°C machen sich nicht so gut wenn die Ärztin einem wegen Sonnenstich absoluten Schatten und keinerlei Anstrengung verordnet hat...)
Gott sei Dank waren die Nachbarn dann zu Hause...
also ging dann doch nicht alles schief was so schief gehen hätte können,
Gott sei dank ;o)
13.7.06 17:10


Happy Birthday to you!

Ich möchte heute die Chance ergreifen, und auf diesem Wege einem lieben Menschen alles Gute zum Geburtstag zu wünschen!
Feier schön und lass es dir gut gehen!
Und hoffentlich bis bald!
17.7.06 16:48


Glücksklee

Nach dem Disaster im Halbfinale der diesjährigen WM haben wir von der Firma jeder einen kleinen Blechblumentopf bekommen.
Aufschrift: "Stuttgart ist viel schöner als Berlin"
Inhalt - ein kleiner Tontopf, ein Pellet Presserde und 3 Kleezwiebeln.
Also gleich mal das Kraut angesetzt - den größten Teil der Erde weggeschmissen und eingegossen.
Ruhigen Gewissens nach Hause gegangen.

Am nächsten Morgen im Büro: 5cm lange Stielchen mit gefalteten Blättern am Ende die sich so weit wie möglich dem Fenster (sprich dem Licht) zugereckt hatten.
Seit dem sind die Dinger auf stolze 15cm Länge angewachsen, die Blättchen werden größer, eins faltet sich sogar schon auf.
Und verdammt agil sind die Teile - stellt man Sie dem Licht abgewand auf den Tisch, schaffen sie es innerhalb von 10 Minuten sich ins Licht zu drehen - langsam nimmt das ne lustige Corkscrew-Optik an *grins*
Logisch dass das halbe Büro da 'ne Art Wettrennen entwickelt hat wer die längsten Stielchen mit den meissten Windungen hat...

Mal sehn - während diesem Eintrag hat sich mein Pflänzchen wieder um 5° gedreht.
18.7.06 17:56


Macs or Racks?

Ab dem 1. August geht meine Ausbildung in die Spazialisierungsphase - d.h. ich muss mir eine Abteilung in der Firma aussuchen, mit der ich mich dann eingehender befasse und in Bezug auf diese ich dann auch meine Projektarbeit für die mündliche Abschlussprüfung schreiben muss.
Gestern kam dann auf einer Firmenfeier die Sprache auf's Projekt.

Ja ja - das liebe Projekt.

Seit nem halben Jahr such ich mich dumm und dämlich aber erst jetzt öffnet sich
mir die erste lohnende Möglichkeit.
Eine Mac-Migration innerhalb unserer Firma.
Wäre doch ganz interessant.
So weit so gut. Nur in welche Abteilung steckt man das? Und muss ich dazu den
Standort wechseln - sehr wahrscheinlich.

$Cheffe kam dann gestern auch noch mit einem Vorschlag, der wohl für die Firma
recht interessant ist. Wie baue ich ein Rack anständig? So richtig schön mit
Doku und Bildern und allem.
Hat durchaus Potenzial. Und ich könnte am hiesigen Standort bleiben.

Ich sitze jetzt ziemlich zwischen den Stühlen und weiss nicht wohin.
Ratschläge, Vorschläge, 3.-Ideen sind gerne willkommen!
28.7.06 09:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung