Beatus vir qui suffert tentationem
Quam amoena O castitatis lilium

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/kaffeefee

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wenn die Putzfrau dreimal klingelt

Morgens halb zehn in Deutschland.
Genauer gesagt München, Landsbergerstrasse.
Ein nichtsahnender neuer Kollege will sich eine Tasse frischen Kaffee holen. Kaffe is da, auch frisch, nur das mit den Tassen...
Die sehen hier immer aus als wären sie nicht gespült worden, sondern einfach so, wie sie benutzt auf der Spüle standen, abgetrocknet und in den Schrank gestellt worden.
Ziemlich eklig...
Da sich daran auch nach demonstrativem Hinstellen einer Packung Spültabs nichts geändert hat, habe ich mal an unsere Vorstandsassistenz eine Email geschrieben.
Here goes:

"...wir haben hier in der Landsbergerstrasse ein Problem mit der Putzfrau/Spülmaschine:
Zum einen tut die Putzfrau kein Spülmittel in die Spülmaschine und achtet auch nicht darauf was da rein kommt. Vor ein paar Tagen habe ich morgens in der Spülmaschine eine halbe (zerfezte) Weisswurst und zugehörige Haut gefunden...

...zum anderen scheint die Spülmaschine aber auch grundsätzlich nicht
korrekt zu funktionieren.
Ich versuche ab und zu die (zum Teil echt eklig verkrusteten und
dreckigen Tassen die so dann im SCHRANK stehen...) mit der Hand
vorzuspülen und dann im Geschirrspüler 'endreinigen' zu lassen.
Funktioniert nicht - irgendwie sind die nach dem Spülgang dreckiger
als vorher...

...kann man da irgendwas machen?...

...danke schonmal für's 'zuhören'..."

Ich bin mal gespannt was da zurückkommt und ob sich was tun wird. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden ;o)

So long and thanks for all the fish...
2.5.06 16:02


Werbung


Die Polizei ...

... dein Freund und Helfer.
Heute morgen ausnahmsweise schon.
Folgende Situation:
3 spurige Fahrbahn, rechts Taxistreifen/Parkplatz.
Wir fahren auf der rechten Spur, ein VW Passat neben uns auf der mittleren Spur, hinter ihm auf der linken Spur ein Streifenwagen.
Irgendwann fängt der Typ plötzlich wie wild zu blinken an und zieht rüber, bis er merkt dass er evtl. erstmal warten sollte bis wir vorbei sind oder ihn reinlassen...
Also wieder zurück auf die eigene Spur und wieder rüber. Wir: Vollbremsung. Er: erschrickt sich und wieder zurück auf die eigene Spur.
Wir: schlau geworden aus Zwischenfall werden langsamer - und tatsächlich - er schert wieder aus und zieht an uns vorbei (ca.3cm Platz hatten wir) direkt auf die Parkbucht am Fahrbahnrand.
Wir: ärgern uns, weil wir fast an Herzfinfarkt gestorben wären bei den Manövern.
Doch dann...
Oh Wunder man glaubt es kaum:
Der Streifenwagen zieht links rüber und parkt hinter dem Passat *hr*.
Schadenfreude ist doch die schönste Freude. Wir konnten uns ein Grinsen nicht verkneifen, als wir im Rückspiegel die Polizisten aussteigen und zum Passat laufen sehen haben.
Manchmal, aber nur manchmal, bekommen Verkehrsrowdies eben doch was sie verdienen...
8.5.06 12:38





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung